Internet – mobil und selbst gemacht

Phuuuuh, war das aufregend. Da wollen wir schon mal eine internationale Tagung organisieren und dann das! Vor ein paar Tagen hatte ich hier über das Fehlen eines WLANs berichtet. Jetzt nach dem ersten technisch erfolgreichen Tag kann ich allen Tippgebern danke sagen und über „einfache“ Lösungen berichten.

Mobile USB-Sticks und Hotspots

So ein Mobile-USB-Stick für den Laptop ist sicher Vielen bekannt. Die Betreiber unserer Mobilfunknetze bieten sie für rund 50 € einschließlich SIM-Karte an. Noch besser sind sicher Mobile Hotspots, die so um die 100 € kosten, z.B. der TP-LInk M5320 oder der Huawei E 5220 oder noch moderne davon.

Mit diesen Geräten kann man dann bis zu 10 Personen ins Internet bringen – wenn man die entsprechende SIM-Karte hat. Der Vielnutzer ist sicher mit einer Vertrags-SIM gut beraten, denn dort sind entsprechend hohe Datenvolumen und Übertragungsgeschwindigkeiten bei monatlichen relativ hohen Kosten zu erreichen. Der Wenignutzer greift daher zu einer Prepaid-SIM, für die es unterschiedliche Angebote ab 10 € mit maximal 500 MB Datenvolumen und oft nicht maximaler Geschwindigkeit gibt.

Persönlicher Hotspot

Da mittlerweile fast jeder ein Smartphone hat, bietet sich wohl eine Lösung an, die auch uns geholfen hat: Möglichst viele Teilnehmer schalten ihren persönlichen Hotspot frei und helfen damit denen, die so etwas nicht haben, z.B. den aus dem Ausland angereisten Teilnehmern.

Auch hier ist wieder der Vertragskunde besser dran, als der Prepaidkunde. Die Leistung, die von ersteren angeboten wird, ist in der Regel teurer, aber eben auch besser. Wir haben so heute mit unserem AppleTV präsentieren und mit mehreren iOS-Nutzern testen können. Dafür benötigen wir morgen dann aber einen anderen freundlichen Helfer, der seinen persönlichen Hotspot mit unverbauchten MB dafür hergibt.

Fazit

Ich mache es kurz: Moderne mobile Smartphones lassen sich sehr gut auch als Hotspots nutzen, wenn sie überhaupt in ein leistungsfähiges Internet kommen – 3G oder 4G – und ein ausreichendes Datenvolumen zur Verfügung steht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s