Chromecast – Desktop geht auch!

Da bin ich als Fan von Smartphone und Tablet schon etwas enttäuscht, dass ich dort nicht vom Chrome-Browser den HDMI-Stick Chromecast ansteuern kann, wie das für den Desktop geht. Ich freue mich aber für alle Nutzer von PC oder Mac, dass sie jetzt ihre Vorträge usw. auch „casten“ können.

Chrome

Die grundsätzliche Lösung gibt es als Erweiterung für den Webbrowser Chrome, wie der obige Screenshot zeigt. Diese Erweiterung findet man über „Drei Striche“ „Tools“ „Erweiterungen“ und „Mehr Erweiterungen herunterladen“ (ganz unten). Sie heißt – wie könnte es anders sein – „Google Cast“ und führt nach der Installation rechts oben in Chrome zu einem viereckigen Chromecast-Symbol.

Nachdem man diese Erweiterung in der Desktopversion installiert hat, lassen sich alle Inhalte des gerade aufgerufenen Tabs über das Chromecast-Symbol auf den Chromecast-Stick und damit den TV übertragen.

Drive

Für Präsentationen, die mit Google Drive erstellt wurden, führt ein anderer Weg zum TV. Nachdem die Präsentation auf dem Desktop geöffnet wurde, lässt sie sich über „Präsentieren“ auf einem anderen Gerät päsentieren, d.h. dem jeweiligen Chromecast und damit dem TV.

Bisherige Serie

Leider gibt es oben genannte Angebote noch nicht für Smartphones und Tablets – nicht für Android und damit auch nicht für iOS. Es bedarf also auch hier etwas Geduld ;=).

 

Advertisements

4 Gedanken zu „Chromecast – Desktop geht auch!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s