Bilder/Videos vom iPhone zum iPad kopieren

Mir scheint, dass immer mehr Fotofans Bilder und Videos mit ihrem iPhone aufnehmen. Ich gehöre auch zu diesen Fans, denn bereits auf meinem 4S ist die Qualität für mich sehr gut. Möchte man sich diese Bilder oder Videos jetzt ansehen oder gar weiter bearbeiten, kommt wegen des größeren Bildschirms schnell der Wunsch zur Nutzung auf dem iPad auf. Die Frage ist also, wie bekomme ich meine Daten vom iPhone aufs iPad? Ich nutze mehrere Möglichkeiten.

Fotostream

Der von Apple als Standard in iOS angebotene Fotostream erscheint mir am elegantesten: Einfach über >Einstellungen >Fotos&Kamera „Mein Fotostream“ einschalten und schon werden künftig, wenn eine WLAN-Verbindung besteht, neue Fotos automatisch geladen und auf alle iCloud-Geräte übertragen.

Ja, eigentlich klappt das sehr gut. Nachdem ich jetzt aber zum zweiten Mal nach der Heimkehr keine oder nur eine teilweise Übertragung erlebt habe, suche ich nach anderen Wegen. Die Frage ist dann auch, wann erfolgt diese automatische Synchronisation der Geräte?

eMail

Wenn ich es eilig habe, sende ich mir das aufgenommene Fotos schon mal per Mail. Das ist z.B. besonders hilfreich für Screenshots, die beim Schreiben eines Blogbeitrags spontan entstehen. So sind dann auch die Fotos in diesem Beitrag auf meinem iPad gelandet.

Doch spätestens, bei einer Fotoserie oder bei etwas längeren Videos ist diese Lösung nicht gerade komfortabel. So geht die Suche also weiter!

AirDrop

Man kann mit iOS-Geräten über AirDrop sehr schön Daten zwischen Geräten austauschen, die über WLAN bzw. Bloototh verbunden sind. Diese Funktion lässt sich über das Kontrollzentrum (=von unten wischen) einschalten und wird dann aus der jeweiligen App mit „Teilen“ oder „Senden“ gestartet.

Diese offizielle Lösung von iOS klingt sehr gut. Leider ist dieser Datenaustausch nur mit bestimmten iOS-Geräten möglich, d.h. mein iPhone 4S gehört nicht dazu ;=(.

Kabel

Dann kann man iPhone und iPad auch miteinander verkabeln. Ich habe einmal in meinem Zubehör gekramt und folgende Lösung entdeckt:

1) Das Kabel des Ladegerätes hat auf der einen Seite einen 30polig-Stecker (=alte Geräte) oder einen Lightning-Stecker (=neue Geräte) und auf der anderen Seite einen USB-Stecker. Dieses Kabel wird auf das iPhone gesteckt.

2) Jetzt benötigt man für das iPad nur noch ein Kabel oder einen Stecker mit einem 30polig- oder Lightning-Stecker auf der einen Seite und einer USB-Buchse auf der anderen Seite. Meine Lösung zeigt das folgende Foto:

Für ein altes iPad genügt der rechte Adapter, den ich als „Kamera Connection Kit“ mit einem weiteren Adapter vor Jahren für 29 € gekauft hatte, und für das neue iPad kombiniere ich diesen mit dem linken für 29 € dazu gekauften „Lightning auf 30polig Adapter“. Wer alles neu hat, sollte sich den „Lightning auf USB Kamera-Adapter“ für 29 € kaufen.

Jetzt rufe ich auf beiden Geräten die App Fotos auf und schon zeigt sich auf dem iPad unten rechts eine Möglichkeit zum Importieren der Fotos bzw. Videos des iPhones.

Apps

Wem das alles zu technisch ist, dem rate ich zu der App PhotoSync, die ich gerade wieder entdeckt habe. Sicher gibt es noch andere derartige Apps. Hier gilt dann „Probieren geht über Studieren“.

Viel Spaß beim Experiemtieren und berichtet ruhig einmal in den Kommentaren über eure Erfahrungen.

 

Advertisements

5 Gedanken zu „Bilder/Videos vom iPhone zum iPad kopieren

  1. Reiner Fricke

    Es gibt von Magix die App Showfy (im Betastadium). Sie funktioniert so ähnlich wie Apple´s Fotostream, aber mit dem Vorteil, dass der Stream nicht nur Fotos, sondern auch Videos enthalten kann und das System plattformübergreifend funktionieren soll, also nicht nur für Apple-Geräte. Klingt interessant, werde es ausprobieren.
    https://www.showfy.com/de/ und
    https://www.showfy.com/de/die-showfy-app-fuer-dein-smartphone.37.html

    Gefällt mir

    Antwort
    1. Horst Sievert Autor

      Habe mir das gerade angesehen: Erinnert mich an G+/Picasa (Bilder) und YouTube (Videos). Hat nur den Nachteil, dass nur 2 GB frei sind und für mehr Speicherplatz rund 2€/Monat gezahlt werden müssen.

      Gefällt mir

      Antwort
  2. aloisbrinkmann

    Ich nutze ein iphone 4. Die Bilder importiere ich über Kabel in mein Macbook und lege hier Ordner an. Hin und wieder schaun wir uns die Bilder über Apple TV auf den Fernseher an. Auch der Fotostream wird genutzt. Auch in Google wurden Alben angelegt, die wir uns in grösserer Runde am Fernseher anschaun. Auch steuern wir vom ipad 4 die Apple Tv Box an und können uns die Fotos Videoclips am grossen TV anschaun. Vimeo und Youtube lassen sich schnell ansteuern. Gott sei Dank ist alles kompatibel.

    Gefällt mir

    Antwort
  3. Pingback: PhotoSync – Bilder/Videos übertragen | tests

  4. Dieter Gans

    showfy ist großartig. Ich habe die App zufällig entdeckt im Apple Store und verwende sie fast nur noch, um Bilder zu teilen. Der Vorteil ist im Gegensatz zu YouTube und Facebook, dass ich die Rechte an meinen Bildern behalte und nur die Leute meine Bilder sehen, die ich auch dazu eingeladen habe. Ich finde es super.

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s