Garageband – Audios auf dem iPad

Irgendwie habe ich bisher den Einstieg in diese App Garageband nicht gefunden. Dabei gibt es Garageband seit einiger Zeit kostenlos für alle aktuellen Geräte mit iOS. Jetzt hat mir ein Beitrag auf magucken gezeigt, dass ich nicht allein bin. Nach etwas „Nachhilfe“ von Ursula Fritzle habe ich dann schon dieses Audio auf meinem iPad angefertigt:

Auch wenn jetzt die Ferien-, Reise- und Urlaubszeit ist, schlage ich einen Stammtisch zum Thema Audios mit Garageband für den 19.08.2014 19:00 und/oder 16.09.2014 19:00 vor.

Wenn Interesse besteht, bitte in den Kommentaren oder per Twitter melden, damit ich eine kleine Übung erstellen kann.

Advertisements

4 Gedanken zu „Garageband – Audios auf dem iPad

  1. ursel

    Ich kann nur sagen: endlich bin ich nicht mehr allein im Kampf mit GB. Näheres habe ich beschrieben in meinem Gastbeitrag hier bei Dir im Blog. Eins meiner Erstlingswerke versuche ich hier mal anzubieten, nichtwissend, ob ich das Dropbox-Freigeben überhaupt noch kann. Google Drive schien mir noch komplizierter.
    [audio src="https://dl.dropboxusercontent.com/u/146749928/Die%20Garagebande.m4a" /]

    Gefällt mir

    Antwort
    1. Horst Sievert Autor

      Das mit dem Freigeben auf Dropbox hast du schon mal hinbekommen. Viel eindrucksvoller ist aber dein Gesprächspartner – oder ist es eine Partnerin? Ich könnte mir denken, dass du uns in einem weiteren Gastbeitrag dazu ein paar Tipps gibst.

      Gefällt mir

      Antwort
  2. Pingback: Rückblick – “tests” im Juli | tests

  3. Pingback: Stammtisch – Garageband und mehr? | tests

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s