Fotos und Videos freigeben – Urlaub mit erleben

Urlaubszeit ist auch Bilderzeit. Vor Jahren haben wir in unserer Familie nach dem Urlaub noch eifrig vor dem Laptop der zurückgekommenen Urlauber gesessen und gemeinsam die Erinnerungsfotos betrachtet. Da Oma und Opa dann gerne auch das eine oder andere Foto in ihre eigene Sammlung übernehmen wollten, wurde schnell eine CD gebrannt oder der Stick „gefüttert“. Heute ist das anders!

Vor über einem Jahr habe ich in Alle wollen meine Bilder, warum nur? bereits einmal auf die von Apple, Google, Microsoft, Dropbox und Amazon gebotenen Möglichkeiten zum Speichern von Bildern in der Cloud geschrieben. Bereits das war nur eine Auswahl der Möglichkeiten, denn viele andere Dienste möchten unsere Bilder, z.B. die eMail-Dienste. Ich vermute, dass die Vielfalt bei vielen Nutzern eher zur Verwirrung beiträgt, und diese sich daher gegen die Speicherung in der Cloud aussprechen!?

So gibt es auch in unserer Familie in diesem Punkt stark abweichende Ansichten. Zur Zeit erfreuen sich Oma und Opa aber gerade über Urlaubsbilder, die in der iCloud gespeichert und freigegeben ganz toll als Diashow auf den iPads mit der App Fotos betrachtet werden können. Hier kurz der Weg:

Freigabe

Alle mit dem iPhone aufgenommenen Fotos und Videos kann man aus der App Fotos als sogenannten Stream freigeben. Dazu geht man in der App auf „Für alle“ und erstellt über das Symbol „+“ (links oben) einen neuen Stream, den man z.B. per eMail an einen oder mehrere Empfänger freigibt. Danach kann man Fotos auswählen und diese dann an die Empfänger posten. Das kann dann auch nach und nach geschehen, z.B. an jedem Abend.

Diashows

Die Empfänger erhalten eine eMail, mit der sie den Stream abonnieren können. Die Bilder – und ggf. auch die Videos – befinden sich danach auf allen iOS-Geräten des Empfängers in der App Fotos unter „Für alle“. Tippt man auf „Diashow“, so kann man eine schöne Präsentation starten, die auch mit individueller Musik hinterlegt werden und ggf. auf dem Apple-TV einem größeren Kreis präsentiert werden kann.

Dieser Beitrag dürfte eine kurze Lebensdauer haben, denn ab September hat Apple mit dem iOS 8 auch umfangreiche Änderungen für die App Fotos angekündigt. Doch jetzt ist Urlaubszeit und der Beitrag kann ja auch auf kommende Änderungen aufmerksam machen und zu eigenen Tests anregen, denkt HoSi ;=).

 

 

 

Advertisements

Ein Gedanke zu „Fotos und Videos freigeben – Urlaub mit erleben

  1. Pingback: Rückblick – “tests” im August | tests

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s