iOS 8 und die Fotos

Seit dem Update ist das mit den Fotos bei Apple anders. Aber einfacher? Ich weiß es nicht und vielleicht bin ich auch auf dem „Holzweg“?! Klar ist mir, dass die App iPhoto nicht mehr unterstützt wird und die App Foto wohl alles übernehmen wird. Doch wie geht das nun? Ich versuche es mal „ganz einfach“.

Aufnehmen

Seit ein paar Jahren fotografiere ich mit dem iPhone (in der Regel mit der Standard-Kamera-App) und mache für meine Blogbeiträge Screenshots mit dem iPad (gleichzeitig die Home- und Powertaste drücken). Bisher landeten die Ergebnisse in der App Fotos im Album „Aufnahmen“, jetzt seit iOS 8 im Album „Zuletzt hinzugefügt“.

Die übrigen Einstellungen für „Fotos & Kamera“ und „iCloud“ haben sich m.W. nicht geändert. Jedenfalls habe ich dort nichts geändert. So landen weiterhin alle meine Aufnahmen von iPhone und iPad auf beiden Geräten, d.h. spätestens wenn die Geräte im selben WLAN eingeschaltet sind – und man etwas Geduld hat ;=). Aber: Nach 30 Tagen sollen sie jetzt automatisch gelöscht werden.

Bisher wurden allerdings maximal 1000 Fotos für maximal 30 Tage gespeichert. Schaltet man unter den Einstellungen über „iCloud“ jetzt noch „iCloud Drive“ ein, kann man die Fotos auf Dauer speichern. Dazu muss man sich dann allerdings zusätzlichen Speicherplatz mieten, wenn die kostenlosen 5 GB gefüllt sind. Und eine spezielle App iCloud Drive gibt es wohl nicht???

Verwalten

Die Fotos werden in der App Fotos automatisch aufbereitet, d.h. alles wird nach dem System „Jahre, Sammlungen, Momente“ strukturiert. Für mich ist das nicht neu, denn das gab es bisher auch schon mit den maximal 1000 Fotos. Ist das übersichtlich? Mindestens ist es gewöhnungsbedürftig!

Wem das nicht gefällt, rate ich zu eigener Organisation mit selbst erstellten Alben. Ich habe mir bisher in der Google Cloud von ehemals Picasa z.B. Monatsordner angelegt. Also jetzt in der App Fotos über „Alben“ eigene Alben anlegen, z.B. 2014-01, 2014-02, 2014-03, 2014-03-Projekt, 2014-04-Urlaub usw. Dann ausgewählte Fotos aus den zuletzt hinzugefügten Fotos den neu erstellten Alben hinzufügt.

Bearbeiten

In der aktuellen App Fotos lassen sich alle Fotos bearbeiten. Das fängt bei einer automatischen Verbesserung an, bietet die Möglichkeit zum Zuschneiden und Beseitigen von roten Augen und viele Standard-Filter. Man kann auch gezeilt die Helligkeit und die Farbe einstellen.

Mir fehlt allerdings eine Möglichkeit zum Einblenden der Standard-Infos, z.B. der Dateigröße und der Pixel-Abmessungen. Auch vermisse ich eine Möglichkeit, Bilder zu verkleinern und zum Einstellen der JPG-Kompression. Sollte ich da zu viel verlangen oder wird Apple noch nachbessern?

Komisch, dass Apple sich mit den Bildern so schwer tut, denkt HoSi.

 

Advertisements

12 Gedanken zu „iOS 8 und die Fotos

  1. Ursula Fritzle

    Zu iPhoto: Bei mir dumm gelaufen. Ich habe aus Platzgründen iPhoto auf dem iPad gelöscht vor dem Upload von IOS8. Auf dem iPhone habe ich nach IOS8 das Übertragen gewählt, da ist was in Windeseile passiert, konnte ich gar nicht so schnell erkennen, war vielleicht der Fortschrittsbalken. Sind dabei nur Daten gewandert oder auch Bilder? Wiederholung bringt nix mehr. Wenn man weitere Infos liest, wird es vielleicht klarer, ich habe aber keine Lust mehr mich damit zu beschäftigen, z.B. werden Fotos nicht migriert, die nicht auf dem device gemacht wurden, das würde bedeuten alles iPad Fotos sind wech?

    Mein Verständnis darüber wo welche Fotos wieviel Platz brauchen ist leider nicht optimal.
    Aber ich hätte gern vor der ganzen Updaterei gewusst, dass iPhoto quasi unsichtbar sein wird. Ich hatte immer das Gefühl, das ist meine camera roll und ich habe alles zusammen. Gebraucht habe ich weniger die Bearbeitungsmöglichkeiten, die sind ja jetzt verlagert in Fotos, sondern die Bilddaten, Größen usw. Wenn ich hier was Ungenaues behaupte, bitte korrigiert mich.
    Vielleicht noch kurz zum Verschwinden der Camera Roll (oder Aufnahmen)
    https://discussions.apple.com/thread/6537637?start=0&tstart=0
    Apple antwortet kühl: Yes, it has changed. The Camera Roll is gone. You can make your albums as before.

    Gefällt mir

    Antwort
    1. Horst Sievert Autor

      Hier noch mal meine Version gaaaanz kurz: 1) iPhote starten, dann „übtragen“, siehe Screenshot oben. Wenn iPhoto gelöscht ist wohl alles weg. 2) Was bisher Fotostream, 1000 Fotos, 30 Tage ist jetzt Fotomediathek für immer, wenn genug iCloud Speicher gebucht.

      Gefällt mir

      Antwort
      1. Ursula Fritzle

        Nach 30 Tagen werden doch nur die gelöschten gelöscht? Finde ich ziemlich überflüssig, stört mich aber nicht. In die zuletzt hinzugefügten gucke ich auch nicht unbedingt.
        Für mich zählen F o t o s: Jahre / Sammlungen / Momente.
        A l b e n sind mir nicht soo wichtig, höchstens interessant für eine aktuelle Arbeit. Verbrauchen die eigentlich Platz?

        Gefällt mir

  2. Horst Sievert Autor

    Ja das sind berechtigte Fragen: Welche Bilder verbrauchen Speicherplatz, alle nur einmal, oder auch die Doppel in den Alben? Was ist mit den bearbeiteten? Wieviel bleibt wie lange in den zuletzt hinzugefügten?

    Bin ich zu doof oder ist Apple zu kompliziert?

    Gefällt mir

    Antwort
  3. Ursula Fritzle

    Ich habe mal gezählt, mein iPad verstehe ich, mein iPhone nicht.

    iPad2 nach IOS8
    iPhoto hatte ich vor IOS8 gelöscht aus Platzmangel
    bei F o t o s / Momente gezählt 840 Fotos und 2 Videos, Alben: Zuletzt hinzugefügt, Videos, Zuletzt gelöscht und 2 von mir angelegte Alben
    bei E i n s t e l l u n g e n / allgemein / infos / 840 Fotos / 2 Videos
    ich schließe daraus: nicht gezählt sind dabei die Alben und z.B. Zuletzt hinzugefügt

    iPhone5s nach IOS8
    ich habe Daten von iPhoto nach Fotos übertragen, kann aber nicht sehen, dass sich da etwas getan hat
    Unter F o t o s / Momente angegeben 1259 Fotos (gezählt hatte ich vor ein paar Tagen 1771, 42 Videos
    Unter Alben sind zuletzt Hinzugefügt 101, Videos 42, Panoramen 2, Serien 11, zuletzt gelöscht 8 und weitere von mir angelegte kleine Alben
    bei E i n s t e l l u n g e n / Infos melden 2073 Fotos und 42 Videos
    Das passt jetzt irgendwie nicht mehr? de facto habe ich 1259, aber die Einstellungen behaupten 2073
    Vielleicht spielen da Apps eine Rolle, keine Ahnung

    Gefällt mir

    Antwort
  4. Pingback: Rückblick – “tests” im September | tests

  5. Pingback: iOS 8 – Fotomediathek | tests

  6. vanraw

    Bei mir sind alle iOS-Aufnahmen seit meinem ersten iPhone weg. Und damit mein ich nicht, ich finde sie nicht mehr, sondern sie sind weg?
    Ich bin von iOS 7.1.1 auf 8.1 umgestiegen, seit dem steht bei Aufnahmen 0. Die Bilder die ich per iTunes synce, sind auch noch drauf in ihren Ordnern. Aber alle, die ich seit 2008 und einen Tag vorm Update mit iOS Devices aufgenommen habe, sind nicht mehr auffindbar.

    Ich muss auch dazu sagen, bin kein! iCloud Nutzer, hab quasi alles immer nur kabelseitig gesynct.

    Was jetzt? Ich habe noch ein altes verschlüsseltes Backup von 7.1.1. – kann ich die da irgendwie „raus ziehen“?

    Gefällt mir

    Antwort
      1. vanraw

        Was auch bisher immer so war. Besitze ein pHone seit 2008. Vermutlich hat Apple jetzt so umstrukturiert und einfach mal gelöscht.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s