iOS 8 – Fotomediathek

Zum aktualierten iOS habe ich hier bereits einmal ein paar Erfahrungen gepostet. Mir war damals noch nicht ganz klar, wie die Appler sich das mit den Fotos in der Cloud vorstellen. Nachdem jetzt iOS 8.1 – und für die Macs OS X Yosemite – auf dem Markt ist, bin ich etwas schlauer.

Man kann jetzt auch bei Apple alle Fotos in die Fotomediathek laden. Dazu muss über „Einstellungen“ einerseits die iCloud eingeschaltet sein. Andererseits muss dort auch über „Fotos & Kamera“ statt Mein Fotostream die iCloud-Fotomediathek (Beta) gewählt werden. Dort muss man sich entscheiden, ob man die Fotos im Original auf dem iPhone beläst oder nur eine optimierte Version – keine Ahnung wie groß diese dann ist, aber Speicherplatz auf dem iPhone wird in jedem Fall gespart.

In die Cloud werden immer die Fotos – und auch die Videos! – im Original hochgeladen. Dafür werden 5 GB kostenloser Speicher zur Verfügung gestellt. Reicht das nicht, muss man zahlen, z.B. für 20 GB dann 0,99 € pro Monat. Alle Fotos – und Videos – kann man mit der App Fotos betrachten und bearbeiten. Da sie in der Cloud sind, gilt das für alle Geräten mit iOS 8.1, die mit der selben Apple-ID eingeloggt sind. Eine spezielle App iCloud-Fotomediathek sucht man allerdings vergeblich!

Mag sein, dass Apple da noch etwas in der Mache hat, denn auf OS X muss man z.Z. noch auf die App iPhoto zurückgreifen, denn dort fehlt noch die App Fotos.

Es gibt also sicher noch mehr zum Thema Apple und die Fotos zu berichten, denkt HoSi.

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s