ViewExif – Bilderdaten bei iOS

IMG_0048

Details der Bilder in der App Fotos aufrufen

Auf iPad und iPhone nutzt man als Apple-Fan zum Betrachten und Bearbeiten seiner aufgenommenen Fotos die App Fotos – und ärgert sich oft. Spätestens, wenn man sich für Details (siehe Screenshot oben) der Fotos interessiert, ist das Angebot von Apple etwas dürftig. Ich nutze daher seit einiger Zeit als Ergänzung zur App Fotos die App ViewExif und habe dazu bereits einmal hier berichtet. Ruft man in der App Fotos ein Foto auf, so bekommt man über >Details nur wenig Informationen. Anders ist das bei Nutzung von ViewExif, die ich in diesem Beitrag etwas ausführlicher beschreibe.

ViewExif installieren

Die App ViewExif gibt es im App Store für rund 1 Euro. Man installiert sie auf die gewohnte Weise und erlaubt nach dem Start den Zugriff auf die Fotos des Gerätes. Danach kann man sich in Ruhe das User Manual ansehen oder die eigentliche App getrost vergessen. Sie wird nämlich aus der App Fotos heraus genutzt!

ViewExif nutzen

Betrachtet man in der App Fotos ein Bild, kommt man über das Symbol Viereck mit Pfeil u.a. auch auf ViewExif (siehe Screenshot oben). In der unteren nichtfarbigen Symbolzeile  findet man über das Dreipunkte-Symbol mehr Apps, die genutzt werden können. Dort sollte ViewExif eingeschaltet und möglicht weit nach oben geschoben werden. Nach dem Tippen auf Fertig erhält man ein Bild, wie in folgendem Screenshot.

IMG_0598

Daten eines Fotos über ViewExif

Interessant dürften besonders die Dateigröße (Size) und die Pixelmaße (Dimensions) sein. Aber auch alle anderen Daten bis hin zum genutzten Aufnahmegerät (im Screenshot nicht zu sehen) dürften den Bildeigentümer iinteressieren. Aber auch jeden Fremden, der das Bild z.B. aus dem Weblog  bekommt?

Metadaten handhaben

Die Entwickler der App haben mehrere Möglichkeiten zum Speichern und Teilen der Dateien vorgesehen. Klickt man in obigem Screenshot links oben auf das Symbol Viereck mit Pfeil so bekommt man die Möglichkeit zum Speichern der ohne Metadaten (Save without Metadata) und hat danach in der Mediathek das Bild mit und ohne diese erweiterten Daten.

IMG_0599

Speichern und Teilen mit/ohne Metadaten

Selbst zum Teilen (Share), z.B. mit der App Mail kann man sich entscheiden, ob man dem Adressaten alle Detailinformationen sendet.

 

Advertisements

2 Gedanken zu „ViewExif – Bilderdaten bei iOS

  1. Reiner Fricke

    Hallo Horst, ViewExif funktioniert gut, aber auf meinem iPhone 7 werden nicht alle Export-Funktionen vorgegeben. Es wird nur angezeigt „Share without Metadata“. Die anderen beiden Möglichkeiten werden nicht angezeigt: „Save without Metadata“ und „Share with Metadata“.

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s