Schlagwort-Archive: RSS

Flipboard – Persönliches Magazin erstellen

Für die Fans von Feedreader-Apps, mit denen man interessante Informationen aus dem Internet abonnieren kann, sind spezielle Apps nichts Besonderes. Z.B. mit den Apps Zite, Feedly und auch Flipboard werden die RSS-Feeds magazinartig aufbereitet. Diese Apps bieten auch die Möglichkeit zum Teilen von auf diese Weise gefundenen Beiträgen auf Twitter, Facebook usw. Mein Tipp: Einfach einmal Flipboard installieren und dort interessante Informationen abonnieren. Weiterlesen

Flipboard – Magazin aus RSS-Feeds

image

image

Hier versuche ich gleich mehrere Dinge mit Andoid, die ich bisher nur mit iOS kannte:

1) Screenshots kann man mit Android 4 über das exakt gleichzeitige Drücken von „Power ein“ und „Ton leise“ anfertigen und dann in der App Galerie wieder finden.

2) Mehrere Bilder kann man auch mit der App WordPress in einen Beitrag einfügen. Ich vermute, dass sie untereinander angezeigt werden.

3) Das alles nutze ich für den Hinweis auf die auch auf iOS bekannte App Flipboard, mit der man sich sehr schöne Nachrichten-Magazine – u.a. aus den im Google-Reader abonnierten Feeds – zusammenstellen kann.

Feedly – RSS-Feeds auf iOS und Android

Neben dem im vorherigen Beitrag angesprochenen Feed-Reeder gibt es noch einige mehr in den App-Stores. Ich habe mir gerade zum Testen die App Feedly installiert. Es gibt diesen Reader sowohl für die iOS- als auch Android-Geräte, was ihn sicher für die Stammtisch-Runde interessant macht.

Wir könnten also schön vergleichen und die TeilnehmerInnen könnten hier in den Kommentaren ruhig schon einmal von ihren Erfahrungen mit Feed-Readern berichten. Der erste Online-Termin ist übrigens am 16.10. um 19:00. Ich freue mich auch über neue InteressentInnen.

Feeddler – RSS-Feeds auf dem iPad

20120910-200329.jpg

Sicher nutzt ihr auf dem Computer einen Feed-Reader, z.B. den Google Reader. Auf dem iPad – und besonders auf dem iPhone – habe ich mir immer etwas Besseres gewünscht, denn die Anzeige des Google Readers war nicht „so doll“.

Ich habe dann investiert und zunächst die App Reeder gekauft. Nicht schlecht, aber seit einigen Tagen nutze ich die App Feeddler und bin „wunschlos glücklich“ – und das will was heißen ;=).

Vorschlag: Schreibt hier als Kommentar doch einmal kurz, wie ihr es mit den RSS-Feeds auf mobilen Geräten haltet.