Schlagwort-Archive: Smartphones

Vernetztes Wohnen – Vertraute Technik hilft!

Ja, das wünsche ich mir auch: Moderne Technik hilft Älteren dabei, auch im Alter ihre Selbstständigkeit zu behalten. Nein, das möchte ich nicht: Das gesamte Wohnumfeld wird, wie in diesem Beispiel geschildert, verändert. Ich mag mich nicht mehr so entscheidend ändern. Aber wie denn?

Weiterlesen

Speicherplatz – Cloud hat auch Grenzen

Das mit dem knappen Speicherplatz auf den mobilen Geräten, also bei mir iPhone und iPad, ist nur die eine Seite der Medaille. Wir sparsamen Menschen kommen ja sehr schnell darauf, unsere Daten in die Cloud, die Wolken des Internets, auszulagern. Doch bei genauerem Hinsehen, entdeckt man auch hier Grenzen.

Weiterlesen

Streamen – Boxen und Dongles

Wie bekommt ihr eigentlich eure Präsentationen vom Tablet auf den Beamer? Klar, dass diese Frage in einem internationalen Projekt, wie mobile50+-, nicht ausbleibt. Schließlich beschäftigen sich die TeilnehmerInnen seit fast 2 Jahren mit der sinnvollen Nutzung von Smartphones, Tablets und eBook-Readern. Wir von Senioren-Lernen-Online haben natürlich eine Lösung!

Weiterlesen

Internet – mobil und selbst gemacht

Phuuuuh, war das aufregend. Da wollen wir schon mal eine internationale Tagung organisieren und dann das! Vor ein paar Tagen hatte ich hier über das Fehlen eines WLANs berichtet. Jetzt nach dem ersten technisch erfolgreichen Tag kann ich allen Tippgebern danke sagen und über „einfache“ Lösungen berichten.

Weiterlesen

Übung für Mobile-Stammtisch 47/12

Mir scheint, dass dieses Spiel mit QR-Codes, in denen die Übung für die Stammtische versteckt ist, noch ein paar Liebhaber benötigt. Deshalb hier die nächste Runde.

Viel Spaß wünscht Horst

Ergebnisse

Ursel zeigt in einem ihrer schönen “Kurz-Videos“, wie sie ihren Tag mit dem iPad startet.

Johanna hat sich bei Wolfgang Hilfe geholt und zeigt uns in einem wunderschönen Puppenspiel, wie sie Smartphon und verschiedene Tablets nutzt.

Alois zeigt uns in einem kleinen Video, wie man ein Smartphone als persönlichen Hotspot nutzt.

Interessant

Auch eine Studentin der Technischen Universität München experimentiert mit QR-Codes.